Artenschutz trifft Landwirtschaft!

Im Hintergrund singt das Sommergoldhähnchen, aus den Nistkästen betteln die jungen Meisen, an den Wildbienennisthilfen herrscht reger Betrieb und die mit der Sense gemähte Wiese wird immer artenreicher. Auch die Obstbäume hängen in diesem Jahr voll mit Obst, auf das sich Menschen und Tiere schon freuen.
Inmitten des hohen Grases stehen unsere Honigbienen-Jungvölker. Statistisch gesehen kommen nur 80% der jungen Königinnen vom Paarungsflug zurück und können ein eigenständiges Bienenvolk etablieren. Der Rest landet immerhin im Magen der hungrigen Vögel oder steht auf dem Speiseplan anderer Insekten.
Wir hatten in diesem Jahr außerordentliches Glück! Alle 6 Ableger haben eine junge Königin herangezogen. Die Jungköniginnen waren bereits zum Hochzeitsflug draußen – klar, bei dem guten Wetter – und legen schon Eier für die nächste Bienengeneration. Wenn der Winter es uns und den Tierchen nicht zu schwierig macht, haben wir im nächsten Jahr also einige weitere Völker.

Erst die Kombination aus der Arbeit an den Tieren und des spannenden Artenschutzes macht unsere Arbeit zu dieser Faszination, für die wir uns jeden Tag neu begeistern können.
Vielen Dank Euch allen, dass Ihr uns dabei so tatkräftig unterstützt!